eGym

Trainieren an den fortschrittlichsten Geräten der Welt

Im bestform fitness studio stehen Ihnen insgesamt 21 eGym-Kraftgeräte zur Verfügung.

Neben unseren zwei Zirkelsystemen – dem eGym Classic-Zirkel und dem eGym-flexx-Kombizirkel – finden Sie weitere 11 eGym-Geräte, die den „Stand-Alone“-Bereich bilden. Diese 11 Geräte sind ohne jegliche Taktung programmiert, d.h. Sie trainieren hier wie an herkömmlichen Kraftgeräten, bei denen Sie die Anzahl der Sätze selbst festlegen und profitieren aber von den vielen Vorzügen elektronischer Geräte. Je nach Trainingsziel, stehen Ihnen verschiedene Trainingsprogramme, wie z.B. Rehafit, Muskelaufbau, Athletik oder Abnehmen zur Auswahl. 

Die Vorteile von eGym im Überblick

Krafttest

Das Gerät führt vor jeder siebten Trainingseinheit einen Krafttest mit Ihnen durch. Auf dieser Basis wird das optimale Trainingsgewicht für Sie ermittelt.

Negatives Training

Die positive und negative Trainingsphase wird jeweils unterschiedlich stark belastet. Dies führt zu einer intensiveren Auslastung und setzt neue Reize für die Muskulatur.

Isokinetisches Training

Bei konstanter Trainingsgeschwindigkeit erfolgt in jedem Trainingswinkel eine optimale Muskelauslastung.

Adaptives Training

Das Gewicht passt sich während der Übungsbewegung stetig an das aktuelle Kraftpotential des Muskels an. Im Vergleich zu herkömmlichen Geräten wird das Training so bis zu viermal effizienter.

Schnellkrafttraining – explonic

Bei dieser Trainingsmethode wird mit relativ leichtem Gewicht unter maximaler Beschleunigung trainiert. Diese Schnellkraftmethode ist nicht nur für Sportler wichtig, sondern auch für ältere Personen, wie z.B. für das Treppensteigen und die Sturzprohylaxe.

Körper- und Trainingsanalyse

Der eCoach analysiert Ihre Trainingsdaten und stellt diese Ihnen und Ihrem Trainer zur Verfügung. Auf einer kostenlosen App können Sie dann Ihr biologisches Alter, eventuell vorhandene Dysbalancen, Kraftsteigerungen und vieles mehr einsehen. Somit haben Sie stets eine lückenlose Dokumentation Ihres Trainingsfortschritts.